Zuverlässigkeit von Windows Defender

MrHonk

mit Baby Bruno
Registriert
6 Mai 2021
Beiträge
718
Erhaltene Likes
1.312
Moin moin,

bei mir läuft in den nächsten Tagen die Lizenz der genutzten Kaspersky Internet Security Software ab. Auch wenn ich die Vorverurteilung von Kaspersky durch das BSI unberechtigt finde (kein anderer mir bekannter Hersteller von AV Software arbeitet so transparent mit allen Stellen zusammen), bleibt trotzdem natürlich ein fader Beigeschmack, zumal man ja auch nicht weiß, ob der Kreml-Chef nicht doch unerkannt eigene Leute im Team von Kaspersky beschäftigt.

In dem Zusammenhang kommt mir dann natürlich auch der Gedanke komplett auf AV-Software von Drittherstellern zu verzichten und nur noch den Defender zu verwenden. Denn da sich AV-Programme mittlerweile extrem tief ins Betriebssystem einbinden, installiere ich da natürlich nicht erst zig Programme, um dann das für mich passende Programm zu finden, zumal der Defender direkt von MS kommt und von allen Programmen am idealsten mit Windows abgestimmt ist.

Wie sind da eure Meinungen und Erfahrungen? Verhindert der Defender auch das Aufrufen von potentiell unerwünschten Seiten (und nicht nur die, die MS aus "Eigenschutz" für potentiell unerwünscht hält)? Kaspersky hat bei mir schon so manches mal Seitenaufrufe verhindert, wo sonst garantiert Schadsoftware installiert worden wäre. Okay, das war bisher immer nur in meiner Download-VM, die eh nix Wichtiges beinhaltet und ansonsten vom Rest des Netzwerks isoliert ist, aber ich fand es immer sicherer zu wissen, dass die Software auch auf den normalen Rechnern eingreifen würde, wenn sie sich schon unter extremen Bedingungen beweisen konnte. Beim Defender habe ich so gar keine Vergleichs- und Erfahrungswerte.

Vor Kaspersky, das ich jetzt mittlerweile seit ca. 4 Jahren zu meiner Zufriedenheit verwende, hatte ich Avira Antivirus, aber das nervte zum Schluss sogar in der Bezahlversion nur noch mit für mich unnützen "Erweiterungen", die dann auch noch massiv per Popups beworben wurden (ich hasse solch penetrante Werbung, und Eigenwerbung, vor allem bei Bezahlsoftware ganz besonders).
 
Zuletzt bearbeitet:

TotalMayhem

Namhafter Pirat
Gesperrt
Uploader
Registriert
3 Juni 2021
Beiträge
6.844
Erhaltene Likes
13.907
Bitte, Anmelden oder Registrieren um den Inhalt zu sehen!

Jein... Edge hat Microsoft's "poehse Links" Protection von Haus aus an Bord, es gibt ein aequivalentes
Bitte, Anmelden oder Registrieren um die Links zu sehen!
, von Microsoft.

Zusaetzlich erlaubt Windows Security "isoliertes Brausen", ideal fuer "Porn Sessions". (funzt natuerlich nur mit MS Edge, fuer alle anderen gibt es
Bitte, Anmelden oder Registrieren um die Links zu sehen!
).

Fuer Fuerfox Freunde gibt's auch eine
Bitte, Anmelden oder Registrieren um die Links zu sehen!
, die warnt allerdings nicht vor dem Oeffnen malizioeser Links, sondern leitet diese um in eine isolierte Instanz von MS Edge.

Aber wozu sich auf Microsoft's "trusted intelligence" verlassen? Brausen sollte man generell in der Sandbox, alles andere ist unentschuldbar
 
Zuletzt bearbeitet:
Kommentieren

level9

Pirate of the 777-Seas
Crew
Registriert
12 Mai 2021
Beiträge
1.303
Erhaltene Likes
4.253
Ich hab mir auf meinem Spielerechner sogar extra eine AV-Lösung von 3rd Party installiert, weil mit der Defender zu aggressiv war :D
Imho reicht der eigentlich, wenn man auch noch Brain.exe dazu nimmt... solang das keine Alpha oder Beta is :D

Jaaaa, Kritiker werden jetzt sagen, aber Webschutz und verhaltensbasierte Analyse dings und bums. Ja. Muss man halt selber wissen.
Online-Banking mache ich mit Tool, am Browser vorbei. Bei "allem anderen" bin ich der Meinung, können AV-Tools trotzdem auch versagen oder - gar der umgekehrte Weg - Einfalltor sein. Nicht nur im "potenziellen Kaspersky"-Fall, aber die AV-Tools wühlen sich ja auch sehr tief ins System und können so selbst zur Schwachstelle werden, wenn in eben jenen Tools ein Bug gefunden wird...

Scriptblocker (AdGuard u.a.) halten auch ganz gerne mal potenzielle Störer-Seiten auf...
 
Kommentieren

GuyFawkes667

Namhafter Pirat
Registriert
21 September 2021
Beiträge
1.367
Erhaltene Likes
3.075
TotalMayhem wird Dir leider nicht antworten können.
Und ja, der Defender kann sehr lästig sein. Man kann den über Registry zwar deaktivieren, aber beim nächsten Update wird der wieder angestellt.
Wenn jemand wüßte, wie man den dauerhaft deaktivieren (oder noch besser,deinstallieren) kann, immer her damit.
 
Kommentieren

a1all

Namhafter Pirat
Registriert
23 Juni 2021
Beiträge
19
Erhaltene Likes
94
Bitte, Anmelden oder Registrieren um den Inhalt zu sehen!
1. Du wirst keine Hilfe bekommen Defender über "regedit" o. "gpedit.msc" zu deaktivieren!!
Hat sich erledigt, ich habe beide "Varianten" beherrscht.
2. Hier ein Programm das den Defender komplett deaktiviert, ich benutze es seit Jahren!!!!!
Bitte, Anmelden oder Registrieren um die Links zu sehen!

*****************************************
Jetzt kommt der "Hammer...."
1.ich habe Win11 Pro x64 neu installiert...
2.ganz brav alle Updates ausgeführt......
3.und zum Schluss "wie seit Jahren" mit dem Programm den Defender komplett deaktiviert...
4. hat geklappt wie immer!
*****************************************
Jetzt kommt der "Hammer...."
Ich konnte keine Programme mehr ausführen!!!!!
Wenn ich ein Promm starten konnte, dauerte es 5 Minuten oder so...
*********************************
Ich habe immer wieder neue Installation von win11 probiert aber kein Erfolg.
a1all
 
Grund: falsch editiert.....
Zuletzt bearbeitet:
Kommentieren

my-nospam

Namhafter Pirat
Crew
Registriert
5 Juni 2021
Beiträge
1.099
Erhaltene Likes
5.006
Ich benutze den Defender schon seit Jahrzehnten ohne Probleme, will ich mal ein Programm installieren, as dem Defender nicht passt, schalte ich ihn kurz aus und danach wieder ein. Hat bisher immer funktioniert, zur Not kann man auch das Programm einfach zulassen.
 
Kommentieren

doofi

Namhafter Pirat
Registriert
18 Mai 2021
Beiträge
361
Erhaltene Likes
384
Also ich persönlich Installiere Software i.d.R. mit dem Revo Uninstaller Tool.
Extra AV-Software nutze ich mittlerweile nicht mehr. Gab mehr Probleme als es geholfen hat.
Ganz komische Sachen in VM`s.
 
Kommentieren
Oben